Adeptus-Technicus | nvidia quadro k6000 cad rechner
Der ultimative CAD Rechner mit 4x Nvidia Quadro K6000 und 2 x Intel Xeon 2650 v2. Dazu 128GB RAM und 1TB SSD.
nvidia, intel, quadro k6000, xeon, CAD, Kepler, computer, high end, ultimativ, schnell, benchmark, dual, sli
2471
single,single-post,postid-2471,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,
title

Calculos - Cuda und Raytracing PC

 

4x Nvidia Quadro K6000 – Calculos: Die ultimative CAD Workstation

20 Okt 2013, Geschrieben von Thomas in Technik

D

as ultminative CAD System ist fertig und geliefert.

Im Rahmen eines Projektes hatte ich die Möglichkeit mir einen Rechner zusammen zu stellen, der die maximale Performance zum Raytracen bieten und zusätzlich noch mehrere Leinwände zur 3D-Stereo Darstellung befeuern kann.

Folgendes ist dabei rausgekommen:

  • Prozessor: 2x Intel Xeon 2650v2 (je 8Cores @2.6 GHz)
  • Mainboard: Supermicro X9 DRG-QF
  • Speicher: 128 GB ECC
  • Grafikkarte: 4x Quadro K6000 (jeweils 12 GB VRAM)
  • Festplatte: 2TB SSD (Samsung 840 pro) (4x 512GB – RAID 1)
  • Netzteil: Enermax 1500W
  • Gehäuse: LianLi X2000FN

 

 

Der Rechner verfügt somit über 16 echte CPU-Kerne und 11520 Cuda-Cores mit insgesamt 48 GB VRAM. Mehr geht im Moment nicht. Wenn jemand ein Mainboard kennt, das mehr als 4 PCIe 16x Lanes hat, bitte eine Mail an mich oder unten im Kommentarbereich einen Eintrag schreiben. Da das System gestern geliefert wurde und ich erst noch eine Grundinstallation vornehmen musste, habe ich leider noch nicht viele Benchmarks durchführen können. Die werden dann ab Montag Stück für Stück folgen. Ich habe kurz diverse CUDA Demos vom OptiX SDK ausprobiert. Die Skalierung liegt gegenüber einer GTX 780 wie es zu erwarten war.


Erste Tests mit iRay habe ich mit 3D Studio Max 2014 gemacht.  Man benötigt dazu die passenden iray Shader vom NVIDIA-ftp.

 

Core i7 3930k mit GTX 780

151 Iterationen

Calculos – 2x Xeon 2650v2 + 4x K6000

641 Iterationen

Wer Interesse an einem Vergleich zum eigenen System hat, kann sich folgende Datei runterladen:

12000 Iterationen

Materialien:

  • iray Diamond
  • iray Jade

 

Die Einstellungen sollten stimmen und der Renderer soll das Bild in FullHD (1920 x 1080) rendern. Ich habe Calculos 5 Minuten rendern lassen und damit 641 Iterationen geschafft. Ein Core i7 3930k mit einer GTX 780 schaffte in der gleichen Zeit 151 Iterationen. Das Ergebnis wäre nur für die 4 x K6000 vs. GTX 780 zu erwarten. Allerdings hat der Rechner 10 echte Kerne mehr als ein einzelnen Core i7. Ich werde also in der kommenden Woche mal testen wie er skaliert wenn ich nur eine K6000 und mal einen oder beide Prozessoren nutze.

Das ganze System läuft super, hat im Moment nur einen einzigen Schönheitsfehler, der aber unter Umständen gravierende Auswirkungen haben kann. Wie man auf dem Bild oben entdecken kann, fehlt der untersten K6000 ein Slot im Gehäuse. Dadurch ist der DVI Ausgang der Karte nicht zu erreichen. Das stört mich eher wenig, aber es macht mir große Sorgen, dass der Lüfter der Karte direkt an die Gehäusewand pustet und somit die Hitze nicht entweichen kann. Das ist mir auch erst auf den Bildern aufgefallen als ich schon zu Hause war und ich habe noch keine Temperaturmessung gemacht. Das wird direkt am Montag nachgeholt und dann entsprechend reklamiert.

Hier noch ein paar Screenshots von GPU-Z und dem Geräte- und Taskmanager

 

gpuz

Gerätemanager

Taskmanager

In der kommenden Woche werden noch weitere Screenshots und Benchmarks folgen. Ich hoffe nur, dass schnell eine Lösung wegen des zugebauten Lüfters gefunden wird!

Temperaturverlauf

MSI Afterburner Log

Vergrößern
Update: Überraschenderweise ist der zugebaute Lüfter kein Problem. Ich habe den Rechner 3 Stunden lang unter Volllast betrieben und die Karten blieben alle bei konstant 80°C. Lediglich einer der Lüfter drehte etwas schneller. Wobei ich nichtmal sagen kann, ob das der Lüfter der unteren Grafikkarte war. Allerdings wurde es im Büro schon sehr, sehr warm. Die knapp 1200W müssen ja wohin…

2061 Punkte in Cinebench R15. Damit habe ich im PCGamesHardware Forum knapp den ersten Platz verpasst und muss mich gegen einen Dual Xeon 5680 mit 4.9GHz knapp geschlagen geben. Wenn ich den FSB nur ein wenig anheben würde, wäre mir der erste Platz sicher, aber ich werde jetzt nicht im Bios rumfummeln.

cinebenchR15

 

Beitrag schreiben